Chatbox

Montag, 15. August 2016

Merkel, Hollande und Renzi Teilnehmer eines Satanischen Rituals zur Erweckung des Antichristen




Die Eröffnungszeremonie des Gotthard-Tunnels in der Schweiz zeigte den Baphometen welcher starb, wiederbelebt, verehrt und dann zum “König der Welt“ gekrönt wurde. 

Am Mittwoch, dem 01.06.2016, fand die lang erwartete Eröffnungszeremonie des Gotthard-Tunnels in der Schweiz statt. Es ist der längste und tiefste Eisenbahntunnel der Welt und der Bau dauerte 17 Jahre. Er ist 57 km lang und mehr als 2.000 Meter unter der Oberfläche. Die Konstruktion dieses beispiellosen Tunnels kostete insgesamt mehr als 11 Milliarden Euro.

Die Eröffnungszeremonie bestand aus zwei Teilen und in beiden Teilen war die zentrale Figur der Baphomet

In der heutigen Zeit repräsentiert der Baphomet , Satan oder die menschliche Verkörperung von Satan. Die Tatsache dass der Baphomet die zentrale Figur dieses Eröffnungsrituals war ist von daher mehr als verstörend.





Der erste Teil der Zeremonie wurde unter Tage abgehalten und Chronologisch betrachtet starb der Baphomet, wurde wiederbelebt und während dieses Teils des Rituals verehrt

Die Aufführung begann mit einer Gruppe von Bergarbeitern in orangenen Overalls "welche wohl die Arbeiterklasse darstellen soll", die wie Zombies auf den Tunneleingang zugingen, welcher auf einer Video-Leinwand projiziert wurde. Die Bergarbeiter wurden im Anschluss geopfert und tauchten als verschleierte Geister wieder auf, welche durch Tänzer in Unterwäsche mit weißen Hochzeitsschleiern repräsentiert wurden.

Ein als Baphomet verkleideter Schauspieler sprang hervor und fing an die verschleierten Tänzer rituell zu verzehren und sich mit ihnen zu paaren.

Während dieses Teils wurde eine Großaufnahme vom Kopf des als Baphometen verkleideten Schauspielers auf der Video-Leinwand gezeigt, der Hintergrund zeigte ein Feuer um sein Gesicht , während drei ägyptische Skarabäen vor der Leinwand schwebten.

Die nächste Szene zeigte eine heidnische Druiden-Zeremonie, in welcher die Schauspieler nun in schwarz gehüllt Nester, Pflanzen und Bäume auf und über ihren Köpfen trugen. Ein ausgestopftes Lamm wurde von einer der Schauspielerinnen mit ausgestreckten Armen über Ihrem Kopf getragen, dies stellte wohl eine Opfergabe dar.

Als der Baphomet auf dem Boden lag, wurde ein auf dem Kopf stehender Baum auf der Video-Leinwand gezeigt und die Schauspieler sangen ein Lied in einer Mischung aus alt-germanisch und italienisch.

Das Ritual endete damit, dass der Baphomet nach einer tödlichen Wunde wiederbelebt und verehrt wurde, während er Technologie, Industrie und die moderne Gesellschaft einführte – wobei viele der Schauspieler wie Transvestiten, Landstreicher und Huren gekleidet waren.

Der zweite Teil der Zeremonie fand unter freiem Himmel statt und erneut spielte der Baphomet die zentrale Rolle. 

Drei Arbeiter hingen vor einer Kreisrunden Video Leinwand in der Luft und waren augenscheinlich tot. Die Arbeiter wurden durch drei Geister ersetzt welche durch ein auf der Video Leinwand gezeigtes Portal hervorschwebten im Anschluss sah man wie sie vor einem gigantischen allsehenden Auge levitieren.

Während der Baphomet wie besessen auf der Bühne herumlief, zeigte die Video Leinwand Bilder, auf welchen der Baphomet extrem bösartig aussah. Drei Skarabäen schwebten vor ihm.

Als sich in weiß gekleidet Menschen vor dem Baphometen verbeugten, wurden sie von einem Kreis aus Augen überwacht, was bestätigt, dass es sich hierbei um ein großes, Satanistisches, von der okkulten Elite präsentiertes Ritual handelte.

Am Ende des zweiten Teils des Rituals hüllte eine Frau den Baphometen in weiß ein und sprach: »Jetzt bist Du der König der Welt«.

Zusammenfassung:

– Die zentrale Figur dieses Rituals war der Baphomet

– In der okkulten Welt ist Baphomet ein Symbol für Satan

– Während des Rituals starb der Baphomet

– Während des Rituals erholte sich der Baphomet von seiner tödlichen Wunde.

– Während des Rituals wurde der Baphomet von allen verehrt.

– Während des Rituals wurde der Baphomet zum König und Herrscher der Welt gekrönt.

Geht es nur mir so oder hört sich dies wie eine Beschreibung des Antichristen an?

Seit sehr langer Zeit haben Geheimgesellschaften ihre dunklen Rituale unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten, aber wir scheinen in einer Zeit angekommen zu sein, in welcher sie mutiger werden oder es Ihnen schlicht egal ist. Heutzutage sehen wir diese “Illuminaten-Rituale“ beinahe überall. Wir haben sie regelmäßig bei großen Preisverleihungen , in Musikvideos, in TV-Shows und  in Spielfilmen gesehen, ja selbst beim Super-Bowl.

Warum tauchen also diese Themen immer und immer wieder auf?

Die Dunkelheit kommt und sie wird nicht zufrieden gestellt sein, bis sie den gesamten Planeten im Griff hat. Und inzwischen sind die Eliten derart kühn geworden, dass sie nicht einmal mehr verstecken, was sie mit uns vorhaben.

Teilnehmer
An den Satanischen Feierlichkeiten nahmen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel,
Frankreichs Präsident François Hollande und Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi teil.

Merkel sprach von einem "wunderbaren Tag".


Gefunden auf TheMostImportantNews

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen