Chatbox

Sonntag, 16. November 2014

Russland legt Beweise zum Abschuss der MH 017 vor

Von Anfang an stand die Frage im Raum, warum die USA-NATO keine Aufnahmen ihrer Spionagesatelliten veröffentlicht haben, um ihre Version des Absturzes der MH 017 zu beweisen. Diese Frage ist jetzt geklärt. Die Satellitenfotos beweisen das Gegenteil. Ich selbst muss meine Analyse vom 27. Juli dieses Jahres in einem Punkt revidieren: Das ukrainische Kampfflugzeug war keine SU 25, sondern eine MIG 29, und damit hat sich die ablenkende Diskussion um die technischen Fähigkeiten der SU 25 ebenfalls erledigt. Niemand wird in Frage stellen, dass eine MIG 29 eine Boeing abschießen kann.

Richtigstellung: Um das hier veröffentlichte Bild ist eine erbitterte Diskussion entbrannt, ob es sich um eine Fälschung handelt, oder nicht. Neueste Recherchen haben ergeben, dass es sich bei diesem Bild nicht, wiederhole nicht um eine Satellitenaufnahme handelt. Vielmehr ist dieses Foto von einem Spionageflugzeug aufgenommen worden, das sich in einer Höhe von etwa 14 Kilometern aufgehalten hat. Das Kampfflugzeug ist keine MIG 29, sondern eine SU 27. Das ändert nichts Wesenliches an den folgenden Ausführungen, zeigt aber, dass in dieser Gegend noch viel mehr abläuft, als wir erfahren dürfen.

Weiterlesen auf AnderweltOnline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen